Aber, aber Herr Pfarrer

Aber, aber Herr Pfarrer

Komödie in 3 Akten
von Hans Schimmel

Eigentlich sucht der obdachlose Fred Schwarz nur eine kurzfristige Bleibe, um seine müden Knochen wieder etwas aufzuwärmen. Da entdeckt er ein im Moment leer stehendes Pfarrhaus, dessen Bewohner vor kurzem verstorben ist. Die Gelegenheit erscheint günstig, also wirft er seine Wäsche in die Waschmaschine und nimmt auch gleich noch ein Bad. In Ermangelung eines Bademantels, wirft er sich anschließend den Talar des verstorbenen Pfarrers über und damit beginnt der ganze Schlamassel.

Ertappt bei seinem Einbruch bleibt ihm nichts anderes übrig, als die Rolle des neu eingetroffenen Nachfolgers zu spielen. Dass das nicht gut gehen kann, versteht sich von selbst. Nur gut, dass ihm sein Kumpel Schorsch zur Seite steht, dessen Ideen sich allerdings nicht immer als die beste Lösung entpuppen.

Personen und Darsteller
Fred Schwarz, Obdachloser Roman Polleichtner
Schorsch, sein bester Freund Bernhard Polleichtner
Mathilde Faust, Pfarrhaushälterin Mona Pavlak
Otto Obermaier, Mesner Albert Strehhuber
Pauline Mandel, Vorsitzende des Frauenvereins Sonja Hofmann
Sieglinde Schaufel, deren beste Freundin Sandra Kropf
Bernhard Mauschel,Bankdirektor und Politiker Andreas Heiß
Valentin Fiebich,dessen Konkurrent Klaus Kirchleitner
Dorothea König, heiratswillige Dame Andrea Hagl
Josefine Maurer, frisch verwitwete Dame Monika Noichl
Mitwirkende
Regie Martina Gaukler, Albert Strehhuber
Bearbeitung Herbert Kropf
Souffleuse Lilo Leretz
Bühnenbau Günther Schmuck, Bert Küfner

Mitglied im Verband Bayerischer Amateurtheater e.V.